Starte deinen Tag mit einem köstlichen Dinkel-Körnerbrötchen – ein leckerer Genuss! Reich an Ballaststoffen, Eiweiß und Vitaminen, ist dieses Brötchen die perfekte Wahl. Entdecke die Vielseitigkeit, indem du zusätzlich getrocknete Cranberries, gehackte Walnüsse oder frische Apfelstückchen hinzufügst.

Dinkel-Körnerbrötchen Rezept

Dinkel-Körnerbrötchen

Ein leckeres Dinkel-Körnerbrötchen ist eine gesunde und schmackhafte Art, den Tag zu beginnen. Es ist eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe, Eiweiß und Vitamine. 
Außerdem kannst du noch andere Zutaten in dein Dinkel-Körnerbrötchen einbauen. Versuche es zum Beispiel mal mit getrockneten Cranberries und gehackten Walnüssen. Für eine fruchtige Note kannst du auch Apfelstückchen verwenden. 
Vorbereitungszeit 3 Stunden 30 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Bei Übernachtgare: 16 Stunden
Gericht Brötchen, Dinkelbrötchen, Körnerbrötchen
Portionen 8 Brötchen

Zusätzliches Zubehör

Zutaten
  

  • 10 g frische Hefe
  • 150 g Milch
  • 180 g Wasser
  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 TL Salz
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Leinsamen
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • 20 g Kürbiskerne
  • 20 g Sesam

Zubereitung
 

  • Die frische Hefe in der Milch und dem Wasser auflösen. Etwa 10 Minuten stehen lassen bis sich Schaum an der Oberfläche gebildet hat. 
    10 g frische Hefe, 150 g Milch, 180 g Wasser
  • Die beiden Mehlsorten in der Rührschüssel für die Küchenmaschine vermischen und das Salz hinzugeben.
    300 g Dinkelvollkornmehl, 200 g Dinkelmehl, 1 TL Salz
  • 20 g der Sonnenblumenkerne und 10 g der Leinsamen abnehmen und für später bereit stellen. Die restlichen Körner mit in die Schüssel geben.
    50 g Sonnenblumenkerne, 50 g Leinsamen
  • Unter Rühren die Flüssigkeit nach und nach hinzufügen und einarbeiten. Sollte der Teig viel zu klebrig sein noch etwas Mehl nachgeben. Sollte er zu trocken sein noch einen Schuss Wasser mit in die Schüssel geben. Den Teig etwa 10 Minuten kneten lassen.
  • Anschließend abdeckt drei Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  • Man kann den Teig auch abends vorbereiten, nur eine Stunde gehen lassen und dann abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dann sollte man ihn etwa zwei Stunden vor dem Backen wieder herausnehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen.
  • Dann den Teig aus der Schüssel auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren. Die beiden Teighälften zu eine Rolle formen und dann mit einer Teigkarte vierteln. So entstehen die acht einzelnen Brötchen.
  • Diese auf ein mit einer Backmatte abgedecktes Backblech legen und mit einem Trockentuch abdecken. So noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Nach den 30 Minuten Milch und Ei verrühren und die Brötchen damit an der Oberseite einpinseln.
    1 Ei, 1 EL Milch
  • Die bereitgestellten Körner mit dem Sesam und den Kürbiskernen vermischen und die Brötchen damit bestreuen.
    20 g Kürbiskerne, 20 g Sesam
  • Mit einem scharfen Messer oder einem Bäckermesser die Oberfläche einschneiden und die Brötchen dann in den Backofen schieben. Die Brötchen am besten anfangs schwaden. Alles über Schwaden erfahrt ihr in diesem Artikel. Am Besten auf ein zweites, heißes Backblech etwas Wasser gießen. Für 10 Minuten mit Dampf backen.
  • Dann die Backofentür öffnen und den Dampf entweichen lassen und die Temperatur auf 180 °C reduzieren. Für weitere 15 Minuten zu Ende backen, dann kurz abkühlen lassen und lauwarm zum Frühstück servieren.
Keyword Backen, Brötchen, Dinkelbrötchen, Körnerbrötchen
Wie hat es euch gefallen?Lass uns wissen

Die Kunst des Dinkel-Körnerbrötchen-Backens

Die Zubereitung dieser delikaten Brötchen erfordert Liebe zum Detail. Beginne mit der Auflösung der frischen Hefe in Milch und Wasser, bis ein schaumiger Mix entsteht. Mische Dinkelvollkornmehl, Dinkelmehl Typ 630 und Salz in der Rührschüssel der Küchenmaschine. Füge Sonnenblumenkerne, Leinsamen und weitere Körner hinzu.

Unter stetigem Rühren integrierst du die Flüssigkeit in den Mehlmix, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Lasse ihn abgedeckt für drei Stunden bei Zimmertemperatur aufgehen oder wähle die Übernachtgare für einen intensiveren Geschmack.

Nach dem Gehen formst du aus dem Teig Brötchen, bestreichst sie mit einer Mischung aus Milch und Ei und bestreust sie mit einer Körnermischung aus Sesam, Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen und Leinsamen. Der Backprozess beginnt bei 240 °C mit Dampf für 10 Minuten und endet bei 180 °C für weitere 15 Minuten.

Backen mit Kreativität und Leidenschaft

Das Geheimnis hinter diesen Dinkel-Körnerbrötchen liegt nicht nur in der sorgfältigen Auswahl der Zutaten, sondern auch in der Kreativität bei ihrer Zubereitung. Die Vielfalt an Körnern verleiht jedem Brötchen eine einzigartige Textur und Geschmacksnuancen. Der Einsatz von Übernachtgare oder der klassischen Gärzeit ermöglicht es, die Aromen zu vertiefen und den Teig zu perfektionieren.

Die abschließende Note – das Bestreuen mit einer Körnermischung und der Einsatz von Dampf im Backprozess – verleiht den Brötchen eine knusprige Kruste und einen unwiderstehlichen Geschmack. Genieße diese handgefertigten Dinkel-Körnerbrötchen zum Frühstück oder zu jeder Tageszeit! 🌾🍞 #Dinkelbrötchen #Körnerbrötchen #Brotbacken